Durch das Höllental auf Deutschlands höchsten Berg

Die Zugspitze über den abwechslungreichsten Aufstiegsweg zu erklimmen ist keinesfalls eine normale Wanderung, sondern eher eine ziemlich anspruchsvolle Bergtour mit alpinem Klettersteig (C) für Bergerfahrene. Das Ziel übt eine fast schon magische Wirkung aus und fasziniert jedes Jahr Abertausende von Touristen aus aller Welt. Dabei ist der Rummel im Gipfelbereich eigentlich alles andere als einladend für Bergwanderer und Alpinisten. Was sind also die Gründe, die heftigen Strapazen des Aufstiegs mit rund 2200 Höhenmetern auf sich zu nehmen? Lest hier, was die Tour dennoch so lohnenswert macht:

Zugspitze über das Höllental

Autor: Lars

Meine Leidenschaft zum Wandern begann schon während meiner Kindheit, in der ich viel im Bayerischen Voralpenland und in den Bergen Österreichs unterwegs war. Heute biete ich als ausgebildeter Wanderleiter des AlpinClubs Berlin, einer Sektion des Deutschen Alpenvereins, geführte Touren sowohl in den Alpen als auch in den Mittelgebirgen in und um Deutschland an. Als offizieller Autor des DAV-Online-Tourenportals alpenvereinaktiv.com erstelle ich darüber hinaus leidenschaftlich gern Tourenberichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s